gräben graben 3

ich fühle den abgrund
näher geht es nicht
ich fühle ein licht
und halte meinen mund

wenn du wachst gibt es keine wahl
zu fern ist dir keine qual
keine schmerzen in deiner seele
so sehr ich dich auch quäle

das gefühl, es trügt
sagen sie, ihre pollunder sind rot
deine freunde, hingegen, sind tot
ich bin es nicht der lügt

was bleibt ist nichts als eines
welches immer noch besser als keines
und fressen mich auch die raben
bis dahin werde ich gräben graben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s