gartenzwerg

meine welt ist ein prächt’ger garten
ob menschen spazieren oder schatten tanzen
es fehlt nicht an besondren pflanzen
es fehlt nicht viel, nur tomaten

gestatten, bin trauriger gartenzwerg
ein windstoß nahm mir meine mütze
es wispert: der ist zu nichts nütze /
kann nicht nachgehen seinem werk

all‘ die jahre an diesem orte
moosbesetzt / steif nicht nur die worte
liessen meine chancen schwinden

doch muss ich mich aufmachen
auch wenn die fichten mich auslachen
muss die mütze suchen / muss mich finden

(1. entwurf)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s