lied des sterbenden

ich will den schlaf der schlaflosen nicht stören
drum gleitet mein schiff leis´ davon
das schiff, es ist eine fähre
der fährmann heißt charon
das gewässer nennt man styx
wir gleiten davon…

von dort wo ich hinfahr
noch niemand ist wiedergekehrt
drum sag ich euch lebewohl
bis dann wann ihr folgen mögt


kleinschrift jetzt, verfasst sommer 2003, dänemark

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s