der wille, nichts zu wollen

„kennst du das, wenn man einfach mal nichts wollen will? wenn man sich nach der totalen leere des willenlosen daseins sehnt? ein wille zur willenslosigkeit, absurd oder?“

denise nickte mit dem kopf, um dann dagegen an zu sprechen: „du redest mal wieder scheiße, frank. wenn ich das kim erzähle, die sagt wieder, dass ich die finger von dir lassen soll, da du ein hoffnungsloser idiot bist.“

kim war denises beste freundin und unsere abneigung war gegenseitig. denise und ich hatten uns nur so nebenbei kennengelernt, zufällig geradezu. jetzt saßen wir zum dritten mal zusammen herum, es war nicht ohne, aber auch nichts wahres. um ehrlich zu sein: es funkte jedesmal weniger, wenn wir uns sahen und ich dachte, insbesondere wenn sie den namen kim erwähnte, dass es bei dem „nicht wirklich“ zwischen uns bleiben sollte.

denn es war klar: kim spielte die hauptrolle, das war klar, ich würde sie nicht loswerden können. sicherlich, man würde vielleicht mit einander auskommen, aber, widerum: „das ist auch sonst nicht so toll“, um meine aussage gegenüber meiner guten alten platonischen freundin cècile gewesen. andererseits hatte sie immerhin eine schöne wohnung. gemütlich. nicht kalt. aber auch nicht stickig. sehr angenehm eben.

und was sollte ich bloß sagen? das ich ein hoffnungsvoller idiot sei?

denise schien meine gedanken lesen zu können. eine fähigkeit, die mir angst machte, sobald ich auch nur geringe anzeichen für ihr vorhandensein entdeckte. und sie riss mich aus meinen gedanken: „ach frank. denkst du jetzt wieder darüber nach, dass du kim nicht magst und stehst dir damit selbst im weg?“ „äh, nein. ich habe nur ein wenig löcher in die luft geguckt, du weißt schon..“ „das diese aussage totaler blödsinn ist und ich natürlich darüber nachgedacht habe.“, setzte sie meinen satz fort.

ohne ein weiteres wort zu sagen, stand ich auf, zog meine jacke an und ging.

während ich die treppe zur straße stufe um stufe herunterging, dachte ich:
„manchmal ist es besser, den willen zu haben, nichts zu wollen.“

s

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s