herr d. denkt nach

herr d. lag in der hängematte, die er auf dem balkon seiner kleinen, alten aber schönen wohnung und dachte nach. er lag öfter so da, am wochenende, und dachte nach oder laß ein buch. und da er gerade kein buch hatte, welches ihn besonders begeisterte, oder kein ungelesenes, laß er eben nicht, sondern lag nur da und dachte nach.

er dachte nicht über große fragen nach, sondern über banalitäten, da er vor langer zeit festgestellt hatte, dass das nichts als missmut brachte. es machte  einen fertig, und für einen menschen wie ihn, der nicht die nötige macht hatte, irgendetwas bedeutendes zu bewegen, machte es zudem keinen sinn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s